Formatierungen für Suchmaschinen

Wie Sie das Ranking in Suchmaschinen durch die richtigen Textauszeichnungen verbessern
Manche Inhalte zählen mehr als andere. Dies gilt insbesondere für Überschriften.

Überschriften

Die Standard- Formatierung der headline- Tags (h1, h2,..) war und ist für viele Webdesigner jedoch der pure Horror. Entspechend formatierte Überschriften verschwanden so schnell aus dem Quellcode der meisten Internet- Seiten und wurden durch andere, individuelle Formatierungen ersetzt.

Ein Fehler, denn h1 und Co. bieten den Suchmaschinen die einzige standartisierte Orientierung zur Unterscheidung von (wichtigen) Überschriften von normalem (weniger wichtigem) Text. Nutzen Sie die Überschriften und verwenden Sie darin gezielt die Schlagworte Ihres Angebotes. Um den Headline- Tags zum Design passende Formatierungen zu geben, kann CSS genutzt werden.
<body>
...
<h1>Hauptüberschrift</h1>
...Inhalte...
<h2>Weitere Überschrift</h2>
...Inhalte...
Ideal für Suchmaschinen: Standard- H1- Überschriften im Quellcode.

Fettschrift und Linktexte

Auch in fetter Schrift oder Linktexten sehen die Algorithmen der Suchmaschinen Anhaltspunkt für wichtige, zentrale Inhalte einer Seite. Verwenden Sie Ihre Schlagworte daher in Links und/oder heben Sie diese möglichst hervor.

Vorsicht ist bei Fettschrift angebracht. Es gibt verschiedene Möglichkeiten Text fett darzustellen. So komfortabel die Formatierung mit CSS oder dem kurzen <b>- Tag auch ist, Sie sollten für zentrale Begriffe dennoch das von den Suchmaschinen favorisierte Standard Tag <strong> nutzen.

Links in Texten zählen deutlich mehr als Abfolgen von Links wie z.B. in einem Menü.

Weiter zu Für Suchmaschinen zählen Inhalte & Schlagwortdichte