nofollow

Link- Attribut mit Hinweis f├╝r Suchmaschinen
nofollow ist ein optionales (Link-)Attribut, welches von den Suchmaschinen eingef├╝hrt wurde, um festzustellen, ob Links auf einer Seite verfolgt werden sollen oder nicht. Dieses Attribut befindet sich in der robots.txt oder in jedem einzelnen Link einer Seite. Die Suchmaschinen Google, Yahoo! und MSN beachten den "nofollow"- Zusatz.
<A href="http://www.grundlagen.com/">Grundlagen.com</A>
normaler Link, Wertigkeit der Seite wird weitergegeben
Der Einsatz von rel="nofollow" in einem Link bewirkt lediglich, dass dieser im Sinne der Linkpopularit├Ąt nicht bewertet wird. Es h├Ąlt die Suchmaschinen nicht davon ab, den Link zu verfolgen!
<A href="http://www.grundlagen.com/" rel="nofollow">Grundlagen.com</A>
Link mit nofollow-Attribut, keine Weitergabe der Wertigkeit
Es liegt durchaus im Ermessen des Webmasters, ob er die Wertigkeit seiner Seite weitergeben will oder nicht. Im Prinzip gilt, dass der Seitenwert anteilig an jeden Link weitergegeben wird. Oder kurz: Je weniger Links sich auf einer Seite befinden, desto st├Ąrker wird die einzelne Verkn├╝pfung bewertet. Dies gilt f├╝r externe UND interne Links. Durch Setzen des "nofollow"- Attributes kann man also die restlichen Links indirekt f├Ârdern und die Weitergabe der Wertigkeit an nutzlose Seiten ausschliessen.

nofollow bei ausgehenden Links

Die Anzahl der eingehenden Links ist ein wesentlicher Faktor f├╝r die Bewertung einer Seite durch die Suchmaschinen. Ausgehende Links sollten also grunds├Ątzlich NICHT mit dem nofollow- Attribut versehen werden, da der Link in diesem Sinne nutzlos wird. Ausnahmen sind bspw. Foren oder Communities, die leider oft von Spammern genutzt werden, um ihre Seiten zu verlinken. Hier wird "nofollow" oft standardisiert hinzugef├╝gt. Der Missbrauch durch Spammer war auch der Grund f├╝r die Einf├╝hrung.

nofollow bei internen Links

Auf den meisten Webpr├Ąsenzen sind bspw. das Kontaktformular, das Impressum, die AGB oder andere Seiten von allen Unterseiten aus verlinkt. Im Sinne der Linkstruktur bedeutet dies im Extremfall, dass die wichtige Produktseite bspw. nur 1x ├╝ber ein Untermen├╝ verlinkt ist, das - f├╝r Suchmaschinen unwichtige - Impressum aber 100x von jeder Seite. Im Suchmaschinenlisting steht in diesem Fall das Impressum wahrscheinlich ├╝ber der Produktseite.
Man kann also ├╝berlegen, welche Seiten den geringsten Mehrwert f├╝r den Kunden bieten und diese via rel="nofollow" weitgehend ausklammern. ├ťbertreiben sollte man es allerdings nicht, denn ├ťberoptimierung wird als Manipulationsversuch betrachtet. Bei einer intelligenten internen Verlinkung und guten Seitenstruktur ist der Einsatz ohnehin weitgehend ├╝berfl├╝ssig.